Filmabend und Diskussion: Das Kolonialinstitut

KOL_Plakat 1

Am 10. Dezember 2019 um 19.00 Uhr zeigt das RiS – Referat für internationale Studierende den Dokumentarfilm „Das Kolonialinstitut“ (2019) und möchte zusammen mit dem Regisseur des Filmes, Daniel Kulle, über das Erbe des Kolonialismus in der Universität Hamburg und koloniale Wissenschaft diskutieren. Zur Veranstaltung lädt das Referat alle Student*innen sowie alle anderen Interessierten ein.

Obwohl die Universität Hamburg im Vergleich zu anderen deutschen Universitäten sehr jung ist (nur 100 Jahre alt), wird die Universitätgeschiche sehr stark mit dem deutschen Kolonialismus verbunden. Der Film „Das Kolonialinstitut“ erinnert uns an die Zeit vor der Universitätsgründung, als im Hauptgebäude noch das Hamburgerische Kolonialinstitut existierte.

Seit dem Tod unseres Kommilitonen William Tonou-Mbobda beschäftigt sich das RiS -Team verstärkt theoretisch und aktivistisch mit der strukturellen Diskriminierung auf dem Campus und möchte daran durch den Film noch mal aufmerksam machen, dass die koloniale Kontinuität, die symbolisch durch den Wissmandenkmal-Sturz oder den Diskurs der Restitutionsdebatten in der Universität bekämpft wird, bis heute noch eine große Herausforderung für uns alle bleibt.

Weiterlesen

Sprechstunden / Beratung/ Änderung!!!

Liebe Studierende,

unsere Beratungszeiten für den kommenden Semester(ab nächste Woche)!

Dienstag             09:30 – 11:30 Uhr   Olesya     (Raum 0042)

Mittwoch            15:00 – 17:00 Uhr   Golnar    (Raum 0042)

Donnerstag        12:00 – 14:00 Uhr   Ira           (Raum 0042)

Am kommenden Do., den 17.10, fällt die Beratung aus gesundheitlichen Gründen leider aus! Im dringenden Fall schreibt uns eine Email an: ris@asta-uhh.de

Eure RiS-Team

Demonstration: Solidarität mit Rojava

An diesen Mittwoch marschierte die türkische Armee in Nord-Syrien ein. Das ist ein eindeutiger Bruch des Völkerrechts, rein machtpolitisch und vor allem auf die Zerstörung der demokratischen Selbstverwaltung in Rojava gerichtet und kann einen Flächenbrand in der Region entfachen. Wir fordern die Bundesregierung und die NATO auf, ihre politische und militärische Unterstützung für das Erdogan-Regime zu beenden und insbesondere alle Waffenexporte sofort zu stoppen!

Das Bündnis „Hamburg für Rojava“ ruft zu einer großen Demonstration auf:

Solidarität mit Rojava – FRIEDEN für Rojava und ganz Syrien – NEIN zum Krieg

am Samstag, den 12. Oktober 2019
um 15:00 Uhr
Treffpunkt: S-Bahnhof Sternschanze, Hamburg

Kommt zahlreich !!

Mehr Info: http://www.hamburgerforum.org/seite/375054/veranstaltungen-und-aktionen-des-forums.html

Das Urteil von Nürnberg

68462707_1576944532430518_6362338697144172544_n

Am Mittwoch 28.August um 20.00 Uhr zeigt die Initiative International Solidarisch – Schluss mit Austerität den film „Das Urteil von Nürnberg“ (1961).

„Das Urteil von Nürnberg“ – ein Spielfilm von Stanley Kramer aus dem Jahr 1960. Er behandelt Prozesse der US-Militäradministration 1948 in Nürnberg gegen wichtige Juristen, Staatsanwälte und Richter des NS-Regimes und beantwortet aufklärerisch die Frage, wie Intellektuelle dazu kamen, das bestialische Nazi-Regiment zu stützen.
Wir zeigen und diskutieren den Film im Rahmen des Freiluftkinos gegen Austerität als Teil der Kampagne International Solidarisch – Schluss mit Austerität. Noch bis Ende Oktober sammeln wir für die Volksinitiative „Schuldenbremse streichen!“ 10.000 Unterschriften. Weitere Infos unter: www.schluss-mit-austeritaet.de
Weiterlesen

Freiluftkino gegen Austerität: Der unsichtbare Aufstand

На изображении может находиться: один или несколько человек, солнечные очки и текст

Am 14. August um 21.00 Uhr –  Freiluftkino gegen Austerität: Der unsichtbare Aufstand

Der unsichtbare Aufstand (1972) – Ein Spielfilm von Costa-Gavras über den aufklärerischen Kampf der Tupamaros in Uruguay gegen den US-Imperialismus im Jahr 1970.
Wir zeigen und diskutieren den Film im Rahmen des Freiluftkinos gegen Austerität als Teil der Kampagne International Solidarisch – Schluss mit Austerität. Noch bis Ende Oktober sammeln wir für die Volksinitiative „Schuldenbremse streichen!“ 10.000 Unterschriften. Weitere Infos unter: www.schluss-mit-austeritaet.de

Mehr Info: https://www.facebook.com/events/2424727411185263/

Weiterlesen